Bangkok (Thailand)

Ting Tong, Ting Tong. Eines meiner Lieblingswörter, was so viel heisst wie verrückt oder Idiot. Wird oft von Taxifahrern im Strassenverkehr genutzt. Nicht nur dieses Ting Tong brachte uns erneut nach Bangkok, auch nicht Sightseeing, sondern wir wollten hier einen Gesundheitscheck machen und in Bangkok ist das so einfach wie Schuhe anziehen. Alles ist komplett durchorganisiert. Im Hospital, was eher einem Business Center gleicht, mit integriertem Starbucks und McDonalds (Schleichwerbung) wird alles gecheckt, was man checken lassen will. Das hat sich zu einer Riesenbranche entwickelt und Araber aber auch alle anderen Weltbewohner kommen hierher sich checken zu lassen. Das ist sehr günstig. Stimmt jedoch etwas nicht, dann wird es erwartungsgemäß schnell teurer.
Zum zweiten sitzt hier in BKK mein Schneider. Das hört sich bescheuert an, ist aber so. Den kenne ich schon seit einigen Jahren und die Qualität stimmt. Gut für Hemden.
Die Demonstrationen in der Stadt halten an und legen den Verkehr ziemlich lahm. Die Demos fühlen sich an wie Volksfeststimmung. Alle sind gut drauf und scheinen mit Spass ihre Meinung zu vertreten und mit vielen unterstuetzenden Künstlern des Landes für neue Reformen einzutreten.
Drumherum entwickelt sich ein Mega-Business. Dadurch das hier gecampt wird gibt es Foodstalls, Souvenirshops, Friseure, Open-Air Massage drumherum. Die Thais wissen halt wo man „Business“ machen kann.
Am Heiligabend trafen wir zwei Freunde aus Deutschland wieder. Petrus und Daniel und wir entschlossen uns zumindest etwas Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen und zur Kirche aufzubrechen zur Weihnachtsmesse. Die Kirche sah eher aus wie ein Tempel, aber die Messe war ganz gut. Trotzdem ist das in der Wärme schon anders.
Katrin und ich mussten und wollten danach auch direkt los, um auf dem Chao Praya River eine X-mas Dinner Cruise zu besuchen. Wir waren zu spät dachten wir. Kamen an. 2 Boote legten grad ab. Allerdings komplett leer. Nach etwas hin und her wurden wir in einem grossen Fährboot zwei Stationen weitergebracht wo die eigentliche Anlegestelle war und die Besucher auf das Boot strömten.
Gerettet. Das Dinner war gut. Die Live-Performance der Sängerin hätte sogar meine Schwester besser gekonnt und das will was heissen. Alles in Allem war es trotzdem schön.
Nach dem Besuch im Königspalast am nächsten Tag ging es auch schon weiter, um noch mal einen Abstecher zu machen…..

BKK traffic church at christmas eve Church dancing at demo demo like festival demonstration dinner christmas tour Fun at demo Grand Palace (1) Grand Palace (2) Grand Palace (3) Grand Palace (4) Grand Palace at night Grand Palace Health Checkup at hospital Health Checkup illuminati in church at Christmas Eve with Katrin, Petrus and Daniel Kiss gold logo Massage outfit peaceful demo X-mas Dinner Cruise

For Food 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.