Bali (Indonesia)

‚Ja In-Tunesien war ich auch schon mal‘, sagte einst mal eine Bekannte aus Thüringen.
Nee nicht Tunesien, sondern Indonesien. Gut, ich war schon einige Mal hier und ich habe mir während meiner Reise ja auf die Fahne geschrieben, neue Orte kennenzulernen. Aber ich bin hier aus 2 Gründen: Zum Einen treffe ich Katrin wieder, die sich erfolgreich jetzt Yogalehrerin nennen darf und hier den Kurs absolviert hat. Bitte fragt mich nicht nach welchem Standard.
Zum Anderen ist Bali unser „Get-away“ für das nächste Abenteuer, was schon sehr, sehr lange auf meiner Wunschliste steht.
Aber erstmal noch ein paar Worte zu Bali. Die Menschen sind nach all den Jahren und trotz Massentourismus herzlich wie eh und jäh. Ubud sollte unsere Basis sein und die Hauptstrassen sind bevölkert mit Touristen aus aller Welt.
Ubud zieht auch viele Spirituelle an und Mädels mit ihren Fussrasseln sind eher Standard. Die etwas älteren Damen scheinen von „Eat, Pray, Love“ zu träumen und hoffen das der „Latino-Hengst“ vorbeigeritten kommt. Um Gottes Willen, ich will nicht alle über einen Kamm scheren, ich spreche daher von einigen Wenigen. Abseits des Stroms ist die Natur schön saftig grün und am Meer sind die hohen Wellen von Jimbaran beeindruckend, speziell bei Sonnenuntergang.
Immer wieder schoen hierher zukommen. Doch die Vorfreude überwiegt jetzt weiterzureisen.
Jetzt geht es auf die Molukken. Freu!!
at the beach at work Balinese Gypsi Kings Cockfighting owners Confiture Michelle Corn ladies dinner at Jimbaran Dragons family festlich fishermen friends (1) friends Frog G.W.Bush green (1) green Guard Javanesen mit uns am Seetempel Kids from our host Kopie Kids from our host Lake temple (1) Lake temple market (1) market Mask Model not for my camera offerings part of our guesthosue Raining Seetempel she liked me Spa Spider sunset at Jimbaran Tigers top down typical
For Food 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.