Kyōto / Nara (Japan)

Letzter Zug verpasst und erster Gast.
Auf dem Weg zum Bahnhof in Hiroshima fiel mir ein Flyer aus Okayama in die Hände. Den Ort hatte ich mir eigentlich als nächstes Ziel ausgesucht. In dem Flyer wurde als Sightseeing Spots meines Erachtens nach nicht so viel Highlights gesetzt. Daraufhin beschloss ich Okayama auszulassen und weiter nach Kyoto zu fahren. Auf dem Weg lag zwar eine der ältesten Burgen, aber da ich im Vorfeld erfahren habe, das diese renoviert wird und teilweise abgedeckt ist, habe ich auch das ausgelassen.
Kyoto mit dem Shinkansen – Speed Train – Rucksack – da war ich. Nix gebucht, ging es von Hostel zu Hostel bis ich was fand. Blieb drei Nächte und musste zwar zweimal umziehen, aber das sind im Traveller-Leben ja Kleinigkeiten. 😉
Kyoto logischerweise Anziehungspunkt für unheimlich viele Touristen und neben der Kirschbluetenzeit im April ist ist genau diese Zeit (Maple Leaf) – Herbstfarben die Top-Saison. Dementsprechend sind die Hauptattraktionen ziemlich voll. Zurecht. Kyoto ist gespickt mit Kultur, will heissen Weltkulturerbe-Spots, Top Gebäude, Tempel, Gärten, Parks und lecker Essen. Tolle Stadt mit sehr niedlichen Ecken. So toll, dass ich hätte hier länger verweilen können. Richtige Entscheidung meinerseits war mir ein Rad auszuleihen. So war ich an der frischen Luft und konnte alles super erkunden, während Andere sich in den überfüllten Bussen quälten.
Was ich auf keinen Fall auslassen wollte war Nara, die erste Hauptstadt Japan’s gespickt mit 8 Weltkulturerbestätten und knapp eine Stunde Zug von Kyoto entfernt. Nara war es auch absolut wert. Also checkte ich in Kyoto aus, schmiss mein Rucksack in ein Schliessfach am Bahnhof in Kyoto und kaufte ein Hin- und Zurück Ticket nach Nara. Dort – klar – leihte ich mir ein Rad aus, um auch alles sehen zu können. Geschafft. Zugegeben es ist ein Spiel mit der Zeit. Die Sonne geht früh unter und die Tempel schliessen um 16:30. Bleibt nicht so viel Pause. Zumal ich über einen Link im Internet („33 abandoned places“), den ich einen Tag vorher gesehen habe inspiriert worden bin, das vor Jahren pleite gegangene „Dreamland“ (eine Disney Land Kopie) in Nara anzuschauen. Unter diesem Link war nämlich ein Foto von einer alten Achterbahn zu sehen und dieses Foto wollte ich selber haben.
Also hin da mit dem Rad, ging nur bergauf und es wurde langsam dunkel. Dann sah ich die Achterbahn aus der Entfernung. Leider war natürlich alles abgesperrt, hätte ich mir ja denken können. Egal, dachte ich und ab auf den Zaun. Oben Stacheldraht und Eisenzacken dazu. Als ich oben auf dem Zaun verweilte sah ich glücklicherweise das Auto vom Wachschutz. Okay, dann halt nicht und was mir blieb war eine dreckige Hose und die Zeit im Nacken ich musste in 30min mein Rad abgeben. Also Vollgas zurück, Rad abgeben, nächsten Zug nach Kyoto zurück, Rucksack holen, Ticket nach Takayama kaufen. Ticket – denkste. ‚Ich würde den Anschlusszug nicht mehr kriegen‘ sagte die Dame und daher entschied ich mich noch ne Nacht in Kyoto zu bleiben. Samstag Abend, ich ahnte nichts Gutes. So kam es dann auch. Kein Hotelbett mehr. Rettung war, dass das eine Hostel jemand kannte der heute so halbwegs sein traditionelles japanisches Guesthouse eröffnete. Der hatte was frei. Viel zu teuer, sehr kalt (hab dann nach nem Heizlüfter gefragt), aber sehr traditionell und freundlich. So kam ich dazu endlich auch auf einer Tatami Matte zu schlafen. Leider hatte er auch noch kein Wasser. Sprich nur fürs Klo, aber nicht für Waschi Waschi machen. So sitze ich jetzt mit Rachenfasching und wahrscheinlich vor mich hindüftelnd im Zug nach Takayama….:-)

at night Bamboo beautiful green in Nara beggar and temples Bellringer busy again dining area dress up DSC_7405 Fall Farytale Feeding Gate in Nara Geisha's great buddha hall in  Nara greatest wooden buddha in the world Hake dake hello moon hidden relief Kyoto spécial dish (1) Kyoto spécial dish Kyoto tower last night in traditional style lonely rollercoaster in Nara lonely? looks scary love the smell mirroring (1) mirroring mixed Moon Temple neighbors in my castle not busy anymore ohne Moos nix Los Palace in Nara panic plattform Posing Purifying station purifying squeez in Sunset Taxi Temple (1) Temple (2) Temple and Heaven Temple in Nara Temple traditional style triangle Watch you What do you want you little human being? World Heritage (one of them) Zoo

For Food 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.