Busan (Yeongnam Province, Korea)

10 nackte Friseure.
Busan ist eine sehr sehr coole Stadt. Zweitgrößte in Korea und direkt am Pazifik (Japanisches Meer) gelegen mit mehreren für eine Stadt guten Stränden, einer Menge Kultur und viel Film. Busan ist quasi die Filmstadt Koreas. Sehr hipp hier.
Das Hostel in dem ich eingecheckt habe war ein Traum. Top Preis, Bombenlage (5min zum Strand), beste Infrastruktur (Zug, Metro, Bus) und eine fette geile Dachterrasse. Für ein Hostel echt beachtlich. Top Personal und alle Facilties for free. Habe mich fast geärgert hier nur eine Nacht eingecheckt zu haben.
Ich kam morgens an und bin dann zum Gamcheon Cultural Village gefahren. Die Koreaner selbst bezeichnen dies als ärmere Gegend, aber die Bewohner machen hier wirklich das Beste daraus. Sehr bunt bemalt und viel Malerei generell. Ich traf eine Gruppe von Malaien und einen Koreaner. Im Bus kamen wir ins Gespräch und beschlossen zusammen durch die Gegend zu ziehen. Sehr nett!
Am Abend noch mal die Strandpromenade (generell was ist Promenade eigentlich für ein Wort? Egal!!)
Den letzten Tag in Korea dann noch mal die Strandpromenade am Tag und noch mal in das Aquarium und da ich es bis jetzt in Korea noch nicht geschafft habe ein koreanisches Spa aufzusuchen, war es dann soweit. Spa Land hiess es und ich bekam Kleidung in die Hand gedrückt. Warum ich das brauchte war mir allerdings nicht klar, denn letztlich waren alle Menschen (Männer und Frauen geteilt) nackt. Ein Whirlpool nach dem Anderen. Verschiedene Temperaturen – Massage hier und Massage da. Verschiedene Saunen. Die Männer kommen hierher und es wird wirklich alles gereinigt. Sprich raus aus dem Anzug, Rasierer ausgepackt und auf geht’s. Die Duschen haben Hocker und neben Dir sitzt der Opa (ungelogen Krückstock stand daneben) und fummelt sich an seinem Gemaecht rum. Scheint hier völlig normal zu sein. Alles in Allem sehr erholsam. Achso Kleidung war dafür gedacht, falls man doch mal halb rausgehen möchte, um seine weibliche Begleitung zu sehen. Es gab quasi eine neutrale Zone mit einem Meeting Point.
Dann ging es für mich zurück zum Hostel, Rucksack holen und auf zum Hafen. Es geht mit dem Schiff nach Japan. Fukuoka….. 😉

arme Socken muss Best of verkaufen 8 CD's fuer… Beach at night Beach colorful (1) colorful cooking for me Flight to Busan Hier kommt Kot ohne Helm... long leg malaysian girls Malaysian, German, Korean Njam Njam paintings Piranjas Rooftop - Hostel sweet smile Village (1) Village (2) Village

For Food 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.